Familienpflege / Haushaltshilfe

Insbesondere Familien können können bei einer schweren Erkrankung z. B. der Mutter das Recht auf eine Haushaltshilfe haben. Die Genehmigung dieser Leistung durch die Krankenkasse ist an zwei Bedingungen geknüpft. Erstens darf die Weiterführung des Haushalts durch den Haushaltsvorstand – i. d. R. die Mutter - nicht möglich sein. Die zweite Bedingung ist, dass im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe unter zwölf Jahren alt ist. Wenn es sich um ein behindertes Kind handelt, entfällt die Altersgrenze. Zur Beantragung der Haushaltshilfe ist ein Attest des Hausarztes notwendig.

Das Pflegebüro Bahrenberg hilft Ihnen gerne bei der Weiterführung Ihres Haushaltes. Die Haushaltshilfe betrifft alles, was zur Haushaltsführung gehört - Kinderbetreuung, Essenszubereitung, Wohnungsreinigung, Kleiderpflege. Der Umfang richtet sich nach dem tatsächlichen Hilfebedarf. Mit erfahrenen und qualifizierten Mitarbeitern erledigen wir für Sie die alltäglichen Verrichtungen des Haushaltes oder unterstützen Sie dabei.